Fehlgeburt / Totgeburt

>> zur Version in leichter Sprache

Ein Kind in der Schwangerschaft zu verlieren, verlangt den Eltern einiges an Kraft und psychischer Stärke ab, oft auch schon bei Fehlgeburten in der frühen Schwangerschaft.

Häufig tauchen Schuldgefühle und quälende Fragen auf. Häufig werden Fehlgeburten von den Betroffenen verschwiegen. Fehl- und Totgeburt und die damit verbundenen Gefühle wie Schuld und Trauer werden oft tabuisiert. Auch für die Paarbeziehung kann das glücklose Ende der Schwangerschaft eine große Belastung darstellen. Nicht selten ist auch die Folgeschwangerschaft durch Ängste geprägt.

Psychologische Beratung kann betroffene Menschen in dieser schwierigen Situation entlasten und unterstützen.

>> Selbsthilfe – Fehlgeburt / Totgeburt